DOZENT.INNEN

Profitiere von den Besten

Horn

Johannes

Hinterholzer

Motto

Irgendwo zwischen Sprezzatura und in die Tiefe gehen.

Kurz gefragt

Liebste Zeit zum Üben?
Eigentlich morgens – hab aber auch oft den ganzen Tag Lust zum Üben

Wenn du mit einer Person deiner Wahl ein Duett spielen könntest, wer wäre es?
Ohne Zweifel: Wolfgang A. Mozart

Wenn dein Leben ein Musikstück wäre, welches wäre es?
Nein, nicht ein Heldenleben… Aber Humor müsste auf jeden Fall dabei sein!

Johannes Hinterholzer
Kurzbiografie

Johannes Hinterholzer studierte bei Prof. Josef Mayr und Prof. Radovan Vlatković am Mozarteum in Salzburg. Schon als Student gewann er zahlreiche Preise bei nationalen Musikwettbewerben. Von 1997 bis 2009 war er Solohornist des Mozarteumorchesters Salzburg und seit 2012 ist er Solohornist der Camerata Salzburg.

Er trat als Solist mit zahlreichen bedeutenden Sinfonie- und Kammerorchestern auf: darunter die Camerata Salzburg, das Mozarteumorchester Salzburg, das Brucknerorchester Linz, das Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, Münchner Kammerorchester, die Sinfonia VIVA Nottingham, das Collegium musicum Copenhagen und das Wiener Kammerorchester. 

Eines der Spezialgebiete von Johannes Hinterholzer ist das Spielen auf historischen Horninstrumenten: Barockhorn und Naturhorn. Neben zahlreichen Recitalprogrammen wirkt er regelmäßig im Concentus musicus Wien, bei Il Giardino Armonico und in vielen anderen internationalen Ensembles mit. Neben seiner Orchestertätigkeit ist Johannes Hinterholzer ein gefragter Kammermusikpartner und spielte mit Daniel Gaede, Lukas Hagen, Veronika Hagen, Erich Höbarth, Dag Jensen, dem Kuss Quartett, Francois Leleux, Andrea Lieberknecht, Benjamin Schmid, uva. 2006 erschien eine Gesamtaufnahme der Hornkonzerte Mozarts mit Johannes Hinterholzer und dem Mozarteum Orchester Salzburg – unter anderem mit einer Aufnahme des Hornkonzerts von Joseph Haydn, für das er einen Echo Klassik Preis gewann. 

Von 2000 bis 2010 leitete er eine Hornklasse an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und seit Herbst 2008 ist er Professor für Horn an der Hochschule für Musik und Theater München. 

Projekte

Camerata Salzburg, Il Giardino Armonico, Professur an der Hochschule für Musik und Theater München

Einsatzbereiche

Academy

Programm

Basisprogramm

zusatzangebot