DOZENT.INNEN

Profitiere von den Besten

Tuba

Andreas

Hofmeir

Motto

Carpe diem!

Kurz gefragt

Liebste Zeit zum Üben?
Vor einem Auftritt

Wenn du mit einer Person deiner Wahl ein Duett spielen könntest, wer wäre es?
Edith Piaf

Wenn dein Leben ein Musikstück wäre, welches wäre es?
Always look on the bright side of life!

Andreas Hofmeir
Kurzbiografie

Andreas Martin Hofmeir, einer der besten und vielseitigsten InstrumentalistInnen der Gegenwart, ist ein Grenzgänger zwischen den Genres: Er ist Professor an der Universität Mozarteum Salzburg, war Gründungsmitglied der bayerischen Kult-Band LaBrassBanda und ist sowohl als Kabarettist als auch als klassischer Tubist erfolgreich. Hofmeir spielt weltweit als Solist und Kammermusiker, gibt Meisterkurse und Workshops im In- und Ausland, ist Showmaster und Autor. Das Kulturprogramm der BASF würdigte sein vielseitiges künstlerisches Schaffen mit dem Künstlerporträt 2018.

Der gebürtige Münchner fand über Klavier, Schlagzeug und Tenorhorn mit zwölf Jahren zur Tuba. Er studierte in Berlin (Dietrich Unkrodt), Stockholm (Michael Lind) und Hannover (Jens Björn-Larsen). Die Liste seiner Erfolge wirkt endlos: Gewinner des ECHO Klassik, Gewinner beim Tubawettbewerb „Città di Porcia“, Stipendiat der Berliner und der Münchner Philharmoniker, Solist bei zahlreichen Ensembles und, und, und.  

Eine Spezialität des Künstlers sind Crossoverprogamme, in denen er Klassik, Jazz und Kabarett verbindet. Hofmeirs musikalische Aktivitäten sind auf zahlreichen CDs dokumentiert und neben seiner künstlerischen Tätigkeit engagiert sich Hofmeir als Botschafter der Stiftung Bildung und des Vereins Singende Krankenhäuser auch gesellschaftspolitisch. 

Andreas Martin Hofmeir spielt Tuben der Marke B&S.

Projekte

Professur am Mozarteum Salzburg, Duo Tuba Harfe mit Prof. Andreas Mildner, Stradihumpa – Duo Tuba Geige mit Prof. Benjamn Schmid, „Kein Aufwand“ – Musikkabarett mit Jazzpianist Tim Althoff, European Tuba Power, Duo Tuba Orgel mit Barbara Schmelz, Solist

Einsatzbereiche

Academy

Programm

Basisprogramm

zusatzangebot