DOZENT.INNEN

Profitiere von den Besten

Volksmusik

Hermann

Härtel

Motto

Es gibt viel zu tun, denn heute muss ein Großteil der Menschheit künstlich beschallt werden.

Kurz gefragt

Liebste Zeit zum Üben?
Bei der Holzarbeit gehe ich die Melodien im Kopf durch..

Wenn du mit einer Person deiner Wahl ein Duett spielen könntest, wer wäre es?
Thomas Gansch

Wenn dein Leben ein Musikstück wäre, welches wäre es?
Eine Mazurka

Kurzbiografie

Geboren wurde Hermann 1949 in Irdning (Ennstal), wo er den Beruf des Kaufmanns- und Nähmaschinenmechanikers erlernte. Er war aber schon seit seiner Jugend in der Jugendmusikarbeit tätig und machte später sein Hobby zum Beruf. Einige Jahre war er als Jugendsekretär der ÖAV-Jugend Steiermark tätig, bevor er in die Kulturabteilung des Landes Steiermark geholt wurde. Dort ermöglichte Hermann der Bevölkerung den erstmaligen Zugriff zu den Dokumenten des Steirischen Volksliedarchivs (1986) und beschäftigte sich fortan mit Volksliedforschung und Fragen der Veranstaltungskultur. Es folgten eine reiche Publikations- und Veranstaltungstätigkeit. Diese fruchtbare Periode seines Schaffens war der gelungenen Kooperation zwischen der Landesdienststelle, dem Verein Volksliedwerk und der Volksliedwerk-Verlags GesmbH geschuldet. Ebenso dem in Teamarbeit erstellten Volksliedwerk-Leitbild und professioneller Mitarbeiterschulung. 

Hermann Härtel ist bei den Citoller Tanzgeigern als Geiger, Posaunist und Sänger aktiv. Nach seiner Pensionierung hat er seine beruflichen Erkenntnisse in seiner Bibliografie zur Verfügung gestellt: www.hermannhaertel.eu/lesesaal. Sein großes Anliegen ist das emotionale Zusammenspiel zwischen Tanzmusik und den Tanzpaaren geblieben.

Projekte

Citoller Tanzgeiger, Schweizerorchester, Tradmotion, Musikantenwoche Johnsbach

Einsatzbereiche

Academy

Programm

Basisprogramm

zusatzangebot