WORKSHOPS

Mitarbeit gefragt

Die Weise und der See

Weisenblasen lernen am See
Maximale TeilnehmerInnenzahl: 40
Dauer: 180 Minuten
Buchbare Levels
alle
Mit Instrument
Mit Instrument
Anmeldung erforderlich
Anmeldung erforderlich
Im Basispaket enthalten
Im Basispaket enthalten
Bergbahnticket mitnehmen
Termine
Do. 26.08 2021
09:30
Die Weise und der See

Was gibt es Schöneres, als an einem stillen Gewässer eine stimmige Weis´ von zwei gut gestimmten Flügelhörnern zu hören? Naja, eventuell noch eine Weise von einem ganzen (gut gestimmten!) Blechbläserensemble zu hören. Am besten ist es aber sicher, eines der gut gestimmten Instrumente bei der stimmigen Weis´ selbst zu spielen – und das ganz entspannt. Und um genau das wird´s in diesem Workshop gehen, in fast jeder beliebigen Besetzung von BlechbläserInnen.

Es ist kein Einzelunterricht, nein, nein, vielmehr soll und darf jeder und jede in diesem Kreis von Gleichgesinnten von den anderen lernen. Zwei bis vier spielen, die anderen hören zu. Dabei wird munter durchgetauscht und alle kommen in den Genuss des aktiven Musizierens. Dazu gibt es direkt am See Tipps von den Profis in Sachen „Weisenblasen“ – AnfängerInnen fürs Grundsätzliche genauso wie die Fortgeschritten fürs Feinheitliche. Zusammengespielte Gruppen genauso wie sich-bis-jetzt-noch-nicht-Kennende.

Ein „In de Berg bin i gern“ kann fast jede und jeder spielen, irgendwie. Aber so, dass es wirklich ins Herz geht? Was genau, oder im Groben, ist dazu nötig? Es sind die vielen Kleinigkeiten, die das Große aus einer kleinen Weis´ machen. Besagte Kleinigkeiten sind zwar oft nicht sehr kompliziert, und schon gar nicht schwer umzusetzen, aber sie haben eine große Wirkung.

Die beiden Trompeter und Flügelhornisten Johannes Hartl und Johannes Hötzinger sind Meister ihres Faches, standen sie nicht nur mit den Innviertler Wadlbeissern volle 20 Jahre auf den Bühnen dieser Welt und spielten Weisen und Volksmusik vom Feinsten, sondern musizierten schon von klein auf, also seitdem sie jeweils ein Flügelhorn halten konnten, miteinander.

Mit Weisen und Triowalzern wurden sie von den älteren MusikantInnen der Kapelle in dieses Metier eingeführt, auswendig, einfach nach Gehör, so wie es im Innviertel schon lange Tradition ist und war. Beim Neujahrsblasen, bei Hochzeiten und beim Firststehlen sammelten sie ihre ersten Erfahrungen.

Beide haben später dann ihre instrumentalen Fähigkeiten als Studierende auf der Trompete vertiefen können und jetzt freuen sie sich sehr darauf, dieses Wissen, eine Kombination aus langer volksmusikalischer Tradition und instrumentalem Know-How, an Interessierte im Rahmen dieses Workshops weitergeben zu dürfen.

Bitte mitbringen:
Dein (Blechblas-)Instrument!

Location

Seminarhütte

Gemeinde Brixen
Dozent.Innen

Johannes Hartl

Flügelhorn

Johannes Hötzinger

Flügelhorn, Klavier, Singen

Academy

Programm

Basisprogramm

zusatzangebot